11.05.2016: Gedenken an Torsten Lamprecht

Lampe-Gedenken, 11. Mai 2015In Gedenken an Torsten Lamprecht findet am 11. Mai 2016 auf dem Neustädter Friedhof ab 17 Uhr eine Kranzniederlegung statt. Torsten wurde 9. Mai 1992 bei einem Überfall von 60 Faschisten auf eine Geburtstagsfeier an den Magdeburger Elbterrassen so schwer verletzt, dass er wenig später verstarb.

Vortreffpunkt: 16 Uhr, Infoladen-Stadtfeld (mit Fahrrad),
Treffpunkt für allen anderen: Neustädter Friedhof 17 Uhr.

Hintergrundinformationen:

Am 9. Mai 1992 brachen 50–60 bewaffnete Neonazis vom Jugendclub Alexis Kivi in Magdeburg-Nord mit ca. 20 Personenkraftwagen in Richtung der Cracauer Gaststätte Elbterrassen auf, wo zu diesem Zeitpunkt etwa 30 Punks und Hippie
s eine Geburtstagsfeier veranstalteten.

Gegen 23.00 Uhr wurde die Polizei durch einen offenbar fingierten Anruf an eine weiter entfernte Straße gerufen, weil „Jugendliche Autos demolierten“. Wenig später wurde die Feier von den Neonazis, die sich trotz massiver Gegenwehr Zugang in die Gaststätte verschaffen konnten, mit Baseballschlägern, Stahlrohren und Leuchtkugeln angegriffen. Während des Überfalls riefen die Angreifer wiederholt „Heil Hitler“ und „Sieg Heil“.

In der Zeit von 23:10 Uhr bis 23:20 Uhr erhielt die Polizei mehrere Anrufe von Anwohnern, die auf den Überfall aufmerksam machten. Die daraufhin abgestellten Polizeikräfte forderten weder Verstärkung an noch griffen sie ein, sondern beobachteten lediglich aus einiger Entfernung die Vorgänge. Erst gegen 23:45 Uhr, als die Angreifer sich bereits zurückgezogen und die Krankenwagen die Verletzten abtransportiert hatten, entschlossen sich die Polizeikräfte “einzugreifen”. Sie stellten die Personalien der Angegriffenen fest und führten Waffenkontrollen durch.

Der Polizei wurde vorgeworfen, dass sie während des circa 30 Minuten dauernden Überfalls in der Nähe der Gaststätte gewesen sei, aber nicht eingegriffen habe und die Täter habe entkommen lassen.

Infolge der Auseinandersetzungen wurden acht Punks schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Lamprecht erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen (offener Schädelbasisbruch) und erlag zwei Tage später seinen Verletzungen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Torsten_Lamprecht