Alle Termine

Seebrücke – Schafft Sichere Häfen! - Kundgebung Magdeburg

Termin am: 

Freitag, 13. Juli 2018 - 15:00 bis 18:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

SEEBRÜCKE – SCHAFFT SICHERE HÄFEN!

Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Auch in Magdeburg soll am Freitag eine Kundgebung stattfinden, organisiert von verschiedenen Initiativen. Unser Ziel ist es:

- Die brisante Situation auf dem Mittelmeer in die Öffentlichkeit zu tragen
- Unterstützung für die Civilfleet zu initiieren (Spenden sammeln, Aktionen starten)
- Gegen die europäische Politik des Sterbenlassens zu protestieren

Es ist Zeit, dass wir laut und deutlich NEIN sagen zur Kriminalisierung der Seenotrettung, zu Frontex und zu einem Europa der Mauern!

Zeit: Freitag, den 13.7., zwischen 15 und 18 Uhr
Ort: Hasselbachplatz, Magdeburg

Orte: 

  • Magdeburg

Themen: 

  • Antirassismus

10.07.18 Mobivortrag zur antifaschistischen Demonstration in Salzwedel

Termin am: 

Dienstag, 10. Juli 2018 - 18:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Küfa & Vokü

Am 10.07.18 werden unsere Genoss*innen aus Salzwedel einen Mobivortrag anlässlich der antifaschistischen Demonstration am 14.07.18 in Salzwedel bei uns im Infoladen halten.
Ab 18 Uhr könnt ihr euch mit leckerem veganen Essen versorgen.
Um 19 Uhr beginnt dann der Vortrag.

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antifaschismus

10.07.18 Mobivortrag zur antifaschistischen Demonstration in Salzwedel

Termin am: 

Samstag, 7. Juli 2018 - 22:15 bis 23:15

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Küfa & Vokü

Am 10.07.18 werden unsere Genoss*innen aus Salzwedel einen Mobivortrag anlässlich der antifaschistischen Demonstration am 14.07.18 in Salzwedel bei uns im Infoladen halten.
Ab 18 Uhr könnt ihr euch mit leckerem veganen Essen versorgen.
Um 19 Uhr beginnt dann der Vortrag.

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antifaschismus

Kundgebung: Schluss mit den staatlichen Angriffen auf unsere kurdischen GenossInnen

Termin am: 

Freitag, 29. Juni 2018 - 18:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

Liebe FreundInnen, MitstreiterInnen, GenossInnen, 

 

in den letzten Wochen mussten viele unserer kurdischen FreundInnen in Sachsen-Anhalt verschiedene Arten von Repressionen und Einschüchterungsversuchen seitens staatlicher Behörden über sich ergehen lassen. Das Spektrum reicht von Bescheiden der Ausländerbehörde, über polizeiliche Ansprachen, bis hin zu Strafbescheiden oder der versuchten Informantengewinnung. Diese Maßnahmen reihen sich ein in bundesweite Repressionsaktionen wie der willkürlichen Durchsuchung des Nav-Dem-Zentrums in Berlin oder der Schikane von kurdischen Jugendlichen auf der 1.Mai Demo in Hannover. Grund für diese keinesfalls zufälligen Aktionen ist, Menschen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund von ihrem politischen Engagement hier in Deutschland abzuschrecken. Dem deutschen Staat ist nicht verborgen geblieben, dass sich kurdische und deutsche AktivistInnen in vielen Städten zusammentun, Bündnisse gründen und gemeinsam solidarisch handeln, um gegen das faschistische Erdogan-Regime und dessen Unterstützung durch die Bundesregierung zu kämpfen. Diese Solidarität ist sowohl der Merkel- wie auch der Erdogan-Regierung ein Dorn im Auge.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Das KUZ Reichenstraße in Quedlinburg ist bedroht ! - Kulturkundgebung

Termin am: 

Donnerstag, 28. Juni 2018 - 15:30 bis 17:30

Ereignis: 

  • Kundgebung

Das KUZ Reichenstraße in Quedlinburg ist bedroht !

 

Die Reiche ist einer von nur sehr wenigen linksalternativen Räumen im Vorharz. Neben verschiedensten Konzerten, einer Kneipe mit arbeiter*innenfreundlichen Preisen mit regelmäßig stattfindenden kostenlosen Kneipenkonzerte, gibt es auch Kabarett und Theater, Kino und einen Kinderladen mit vielen Angeboten, auch über das Haus hinaus. Dieser soziale Raum wird täglich von Menschen unterschiedlichsten Alters genutzt um Hausaufgaben zu machen, zu essen, Kontakte zu knüpfen, zum kickern und Billiard spielen, um einfach nur sein Feierabendbier zu genießen oder eines der vielen Angebote der Reichenstraße wahrzunehmen. Aus diesen Gründen ist es eines der Wichtigsten Orte für Quedlinburg und die Region und darf uns nicht genommen werden ! Doch seit geraumer Zeit wird durch Teile des Stadtrats ordentlich Stimmung gegen die Reiche gemacht, gipfelnd in der jetzigen Stadtratsvorlage zur Kündigung des Betriebsführungsvertrages mit dem Dachverein.

 

Zeigt euch solidarisch und kommt zahlreich am 28.06.2018 um 15.30 Uhr nach Quedlinburg auf den Marktplatz zur Kundgebung und sagt den Leuten im Rathaus, was ihr von den Schließungsplänen haltet!

 

 

offizieller Aufruf: 

https://www.facebook.com/events/678143655851836/

 

 

Filmvorführung "Newcomers" mit Regisseur Ma'an Mouslli

Termin am: 

Sonntag, 24. Juni 2018 - 19:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Filmvorführung
  • Infoveranstaltung
  • Vortrag & Diskussion

Filmvorführung mit anschließender Fragestunde mit Regisseur Ma'an Mouslli 

Vor der Filmvorführung wird es ab 19 Uhr ein Markt der Initiativen geben. Dort könnt ihr euch über Projekte und Gruppen informieren, welche sich für und zusammen mit geflüchteten Menschen in Magdeburg engagieren. 

Zum Trailer: http://newcomers-film.de

„Newcomers“ ist ein Dokumentarfilm, in dem Geflüchtete ihre Geschichte selbst erzählen. Junge und Alte, Menschen unterschiedlichen Glaubens, unterschiedlichen Geschlechts und sexueller Orientierung; Menschen mit und ohne Behinderung. Menschen aus über acht verschiedenen Ländern.

In rund hundert Interviews treten ihre Geschichten in einen Dialog miteinander. Sie erzählen vom Tragischen, aber auch vom Schönen und Hoffnungsvollen: Von Verfolgung, Krieg und den Umständen der Flucht, aber auch von Träumen und Kindheitserinnerungen, vom stetigen Kampf für Freiheit und Würde.

Trotz aller Unterschiede zeigen sich Umrisse einer Grunderfahrung des Lebens im Exil. Wie fühlt es sich an, neu in eine Gesellschaft zu kommen? Wohin mit der Vergangenheit, mit den Erinnerungen an das was war? Was heißt es, „Flüchtling“ in Deutschland zu sein?

Aus rund hundert Interviews schuf Regisseur Maan Mouslli einen sehr bewegenden Film, der intensive Einblicke in das Leben geflüchteter Menschen gewährt.

Ein Film von Ma'an Mouslli

Produziert von: Sara Höweler
Ton: Patrick Hinnenkamp
Musik: Dima Orsho
Interviews: Ma'an Mouslli, Arezao Naiby, Sara Höweler
Redaktion: Nermeen Alkhodari, Eugenie Becker, Yasmin Behrens, Sarah Bhatti, André Grahle, Shari Heuer, Jara Hofmann, Laura Lemmer, Arezao Naiby, Ahmed Saleh, Sandra Sperling, Jonas Thiele

Deutschland 2018
63 Min., FSK: ab 12 J.

Dopelord / Molde / Kaleidoskop

Termin am: 

Freitag, 20. Juli 2018 - 18:00 bis Samstag, 21. Juli 2018 - 0:00

Ereignis: 

  • Konzert

kautzrecordz proudly praesentz... OpenAir @Werk4, Md

Dopelord (heavy psychedelic doom post-metal from warsaw, poland)
www.dopelord.bandcamp.com
---
Molde (noisy math post-punk duo, leipzig)
www.molde.bandcamp.com
---
Kaleidoskop (heavy psychedelic blues rock, magdeburg)
www.kaleidoskop.bandcamp.com

+++ Einlass ab 18Uhr // Start um 19:30Uhr // AK 18€ // Getränke & was zu happen gibt´s vorort. +++

Timetable: 19;30Uhr - Kaleidoskop // 20:30 - Molde // 21:30Uhr - Dopelord

"Founded in late 2010 and currently based in Warsaw, Poland, DOPELORD is a four-piece metal band revolving around all things stoner doom and psych. They are heavily influenced by the genre quintessentials ranging from old-school acts in the likes of Sabbath and Pentagram to contemporary classics like Sleep and Electric Wizard.
Having released their raw-riffage, no-compromise "Magick Rites" debut back in 2012, Dopelord have moved on to experimenting with more complex song structures, additional vocal tracks and an even heavier sound. This came to a realisation with 2014´s "Black Arts, Riff Worship and Weed Cult". The band has taken another step in this direction in 2016, entering the studio to record their third album, aiming for darker, thicker fuzzes, a more psychedelic sound and a better production. Their efforts saw the light of day in January 2017, marking the release of "Children of Haze". The album contains 40 minutes of heavy riffs, haunted vocals and spacy solos split into 6 tracks, ranging from super-slow doomy giants to fast-paced whirls on the verge of punk."

"MOLDE - Wenn man aufhört nach erkennbaren Verbindungen zwischen den Dingen zu suchen, ergeben sich auch nur neue Zusammenhänge. Fundstücke müssen, wenn sie zusammen an einen Ort gebracht werden, nicht zwingend ein Kuriositätenkabinett erzeugen. Sie können etwas Einheitliches bilden. Aber überhaupt nie ist eigentlich etwas so, wie es scheint. Auf jeden Fall bleibt es nicht dabei. Dafür stehen Molde mit ihrem Namen. So entsteht mit der Musik auf ihrer neuen EP »City of Dreams II« mal eben eine Stadt in einem Proberaum, hergestellt an einem Nachmittag, bestehend aus zusammengeklebten Apparaturen und Erinnerungen an ein Video aus dem Netzwerk. Dieser Ort wird, einer Fata Morgana ähnlich, nur in einer Wolke aus Hall und Geräusch erkennbar. Das Einzige, was dabei permanent anwesend scheint, sind die Maschinen. Sie geben den humanen Ausgangssignalen Schicht für Schicht eine blecherne Distanz. Und im gleichen Moment erzeugt das Wahrnehmbare den Eindruck, dass sich dieser Prozess hier direkt vor, vielleicht sogar auch in deinem Kopf abspielt. Umso erstaunlicher erscheint dabei allerdings, dass das hier alles wirklich bei lediglich zwei Individuen und einem überschaubaren Fundus an Instrumenten und Geräten beginnt und zwar gerade, weil das bei all dem Geräusch einen Druck erzeugt, der für ein Stadion reicht. Ein Traum aus Rock, in dem all der Sinn abhanden gekommen ist und das wirklich gar nichts Bedrohliches an sich hat. In dem die einzelnen Elemente ganz klar für sich stehen und gerade aus dieser Autonomie heraus miteinander harmonieren. Es ergeben sich situative Emotionen. Sinnlicher und emotionaler ist Noise nie gewesen. Zum Glück ist das hier gut dokumentiert und der Prozess damit ein nachvollziehbarer. Denn was da war ist ja jetzt schon wieder anders. Und das ist ja wirklich ganz prima alles."

"KALEIDOSKOP from Magdeburg are four guys that fuse their passion for the 70s & 90s into an unique sound. A heavy sound wall of heavy blues rock with some ingredients of psych and grunge will left you stunned after their performance."

Orte: 

  • Werk IV

Themen: 

  • Antirassismus

Afghanistan ist nicht sicher! Kundgebung mit Kulturprogramm

Termin am: 

Freitag, 22. Juni 2018 - 14:00 bis 17:00

Ereignis: 

  • Ausstellung
  • Küfa & Vokü
  • Kundgebung
  • Performance

[ترجمه ذیل]
Frieden für Afghanistan! Abschiebungen stoppen! – Kundgebung mit Ausstellung und Kulturprogramm

22. Juni 2018 | 14:00 bis 17:00 Uhr
Alter Markt | Magdeburg

Afghanische Frauen, die in Sachsen-Anhalt leben, laden euch zur Kundgebung ein. Mit einer Open-Air-Ausstellung, Redebeiträgen, Musik und Tanz wollen wir die Lage in Afghanistan präsentieren und mit euch ins Gespräch kommen.

Wir fordern einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan. Denn Afghanistan ist nicht sicher. Durch Anschläge und Krieg verliert jeden Tag eine Mutter ihr Kind, ein Kind wird zum Waisen und eine Familie verliert eine Geliebte.

Mit dieser Aktion schließen wir uns dem bundesweiten Bildungsstreik gegen Abschiebungen am 22.6.18 an: Jugendaktion Bildung statt Abschiebung

Eine Veranstaltung von afghanischen Frauen Sachsen-Anhalts in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V., Miteinander e.V. und Borderless Solidarity - Hilfe und Infos gegen Abschiebung.
Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie der Landeshauptstadt Magdeburg durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und Pro Asyl.

---

تجمع با نمایشگاه و برنامه فرهنگی
به تاریخ ۲۲ جون ۲۰۱۸
ساعت :۲بجه ظهر الی ۵ بعد از ظهر
محل : الته مارکت
سازمان یافته توسط خانم های افغان ساکن زکسن انهالت

خانم های ساکن در ایالت زاکسن انهالت از شما جهت اشتراک در تجمع وبازدید از برنامهای فرهنگی صمیمانه دعوت بعمل میاورند.
این تجمع در یک فضای کاملا باز بوده که شامل بخش سخنرانی ، ترانه، موسیقی افغانی و غذای افغانی بوده که بما فرصت میدهد تا حالت افغانستان را درمیان بگذاریم و باهم هم کلام شویم .
تقاضای ما توقف اخراج اجباری به افغانستان است ، زیرا در شرایط کنونی فضای افغانستان امن نیست.
توسط انتحارات و انفجارات روزانه مادران اولادهایشان را از دست میدهند،اطفال یتیم میشوند وفامیلها عزیزانشان را از دست میدهنذ

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Themen: 

  • Antimilitarismus
  • Antirassismus

Solidaritätärätä - Zusammen stehn, zusammen feiern!

Termin am: 

Freitag, 15. Juni 2018 - 19:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Konzert

Erinnert ihr euch noch an die gemütliche Sause im LIZ im letzten Sommer? Weil's so schön war, dachten wir: Das machen wir nochmal! Und damit wollen wir euch einladen – kommt am 15. Juni rum, feiert mit uns und connected euch – für eine stärkere Jugendkultur in Magdeburg!

Für einen kleinen Soli-Beitrag seid ihr dabei. Und gleichzeitig unterstützt ihr damit zwei gute Projekte in Magdeburg. Zu gleichen Teilen soll der Soli-Beitrag an das Libertäres Zentrum (L!Z) in Salbke und die Clearingstelle Magdeburg, die sich um unbegleitete minderjährige Geflüchtete kümmert, gehen. Mehr zu den Projekten erfahrt ihr natürlich bei der Party vor Ort!

Kommt vorbei! Es gilt: Wir stehn zusammen, wir feiern zusammen!

Wir freuen uns auf euch! ♥

-----
WAS: Soliparty: Solidaritätärätä – Zusammen stehn, zusammen feiern!
WANN: Freitag l 15. Juni 2018 l ab 19 Uhr
WO: Libertäres Zentrum Magdeburg l Alt Salke 144 l 39122 Magdeburg
EINTRITT: auf Spendenbasis (Empfehlung: 3-5 Euro)

-----
Mehr Informationen auf Facebook: https://www.facebook.com/events/169739070372981/

If you are racist, sexist, antisemitic, homophobic or just an ashole – dont come in!

*nur für Freund*innen

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antirassismus

Berliner Anti-Knast-Tresen: Solidarität mit Tim

Termin am: 

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 20:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Vernetzungstreffen

Die Berliner "Lunte" veranstaltet am 14. Juni 2018 einen Anti-Knast-Tresen in Solidarität mit Tim. Es wird einen Input zu Knastbriefen und ein gemeinsames Postkarten-Schreiben an den Genossen Tim in die Jugendanstalt Raßnitz geben. Dazu werden veganes Essen und kalte Getränke gereicht. Eine Veranstaltung der Friedel54 im Exil.

Lunte
Weisestr. 53, 12049 Berlin
U-Bhf. Boddinstrasse

Via: https://stressfaktor.squat.net/termine.php?day=2018-06-14

Orte: 

  • Berlin

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antimilitarismus
  • Antirassismus
  • Repression

Seiten

Add to My Calendar