Alle Termine

Infoladen- Café- Diskussion und Film

Termin am: 

Montag, 28. Mai 2018 - 16:00 bis 20:00

Ereignis: 

  • Vortrag & Diskussion

Der Infoladen Salbke lädt herzlich ein zum Montags-Café am 28.5 und leider somit auch zum letzten Mal- diesen Monat.

Kommt ab 16 Uhr bei uns vorbei, um gemeinsam zu diskutieren, inwiefern Quoten in verschiedenen Bereichen ein sinnvolles Mittel gegen die Diskriminierung von Frauen* sind oder sogar zur Wiedergutmachung vergangener Diskriminierung taugen. Anbei gibt es schon mal im Vorfeld einen Text, der als Diskussionsgrundlage dienen soll (entnommen aus dem Zeit Magazin vom 17.5.2018).

Ab 18 Uhr möchten wir mit euch „Eine fantastische Frau“ gucken – ein Film von Christoph Petersen, eine Beschreibung gibt’s weiter unten…

Das alles wie immer bei Kaffee, Tee und veganem Kuchen

!!!UND nicht vergessen, zur gleichen Zeit hat auch der U-Laden offen ;) Bis dahin

(*Nur für Freund*innen)

 

 

Eine Fantastische Frau-Die Kellnerin und Hobby-Sängerin Marina (Daniela Vega) lebt mit dem 20 Jahre älteren, wohlhabenden Orlando (Francisco Reyes) zusammen. Für Marina hat er seine Familie verlassen und die beiden planen eine gemeinsame Zukunft. Doch nach einer ausgelassenen Geburtstagsfeier schlägt das Schicksal zu: Orlando fühlt sich erst unwohl, reagiert dann nicht mehr, und nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus können die Ärzte nur noch seinen Tod feststellen. Für Marina bricht eine Welt zusammen, doch in ihrer Trauer sieht sie sich schlimmen Anfeindungen ausgesetzt: Orlandos Familie will die Transfrau nicht in ihren Reihen akzeptieren, ihr gar die Teilnahme an der Beerdigung verbieten. Es wird ihr sogar unterstellt, Mitschuld an Orlandos Tod zu sein und sie soll aus der gemeinsam mit ihrem Partner bewohnten Wohnung ausziehen. Verzweifelt kämpft Marina um die Anerkennung ihrer Liebe und ihrer Trauer.

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antisexismus & Gender & Queer

Hurra, die Welt geht unter!

Termin am: 

Sonntag, 24. Juni 2018 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Performance

Theater bühnenfrei lädt ein zu "Hurra, die Welt geht unter!":

„Die rote Linie ist überschritten!“ (Herr Pitzke)

Man nimmt sie in zunehmendem Maße wahr, die roten Linien. Was einstmals der Rubikon war, der überschritten wurde, wenn ein Tabubruch begangen wurde, und was später dann Grenzen waren, die übertreten wurden, sind heute allerorten rote Linien. Ob in Koalitionsverhandlungen, beim Klimawandel oder auf dem internationalen Parkett – rote Linien werden aufgestellt und eingerissen. Bleibt man bei diesem Bild, bewegt sich die Welt permanent auf einen Abgrund zu. Doch ist das wirklich der Fall und was wäre so schlimm daran? Von Motiven des Science-Fiction-Romans „Der Zeitsprung“ von Robert A. Heinlein inspiriert, hat die Theatergruppe bühnenfrei ihr neuestes Stück „Hurra, die Welt geht unter!“ der kollektiven Katastrophenromantik gewidmet und stellt die provokante Frage, ob eine Welt ohne Weltuntergang überhaupt noch funktionieren kann?

Stückbeschreibung: Ansgar ist fest davon überzeugt, dass die Katastrophe, die die Welt zum Einstürzen bringt, kurz bevor steht. Um sich darauf vorzubereiten, baut er einen Bunker in seinen Vorgarten und treibt seine Familie durch tägliches Überlebenstraining an den Rand der Verzweiflung. Bei einem Geburtstagsfest passiert es dann: DER FALL TRITT EIN. Die Familie flieht in den Bunker und sieht sich nun konfrontiert mit ihren eigenen Zerwürfnissen und Schattenseiten. Am Ende stellt sich die Frage, was sich mit dem Überleben anfangen lässt, wenn das Gefühl ständiger Bedrohung fehlt und dies alles war, was Halt und Identität gegeben hat.

---------------------------------------------------------

Termine:

3. Juni, ab 19 Uhr, Premiere

9. Juni, ab 19.30 Uhr, Vorstellung

10. Juni, ab 19 Uhr, Vorstellung

22. Juni, ab 20 Uhr, Vorstellung

24. Juni, ab 19 Uhr, letzte Vorstellung

 

Ort: Familien- und Jugendzentrum Kümmelsburg, Rennebogen 167, 39130 Magdeburg

Eintritt: 5/8€

 

Kontakt:

Kartenreservierung: Silvana (0179 – 717 59 62)

Fb: facebook.com/buehnenfrei

Web: http://buehnenfrei.de/

 

---------------------------------------------------------

+++ Bühnenfrei startet für die neue Produktion "Hurra, die Welt geht unter!" einen Spendenaufruf! +++ Spende jetzt und sichere dir damit deinen kostenlosen Besuch bei einer Vorstellung im Juni 2018! Jeder Cent zählt. +++ Bei einer Spende von 20€ erhältst du von allen Darsteller*innen handsignierte Probenfotos! Bei Spenden ab 50€ feierst du mit uns die streng geheime Premierenparty! +++

Spende an:
Die Brücke Magdeburg
DE59 8102 0500 0007 4764 00
Verwendungszweck: Spende Theatergruppe

 

Hurra, die Welt geht unter!

Termin am: 

Freitag, 22. Juni 2018 - 20:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Performance

Theater bühnenfrei lädt ein zu "Hurra, die Welt geht unter!":

„Die rote Linie ist überschritten!“ (Herr Pitzke)

Man nimmt sie in zunehmendem Maße wahr, die roten Linien. Was einstmals der Rubikon war, der überschritten wurde, wenn ein Tabubruch begangen wurde, und was später dann Grenzen waren, die übertreten wurden, sind heute allerorten rote Linien. Ob in Koalitionsverhandlungen, beim Klimawandel oder auf dem internationalen Parkett – rote Linien werden aufgestellt und eingerissen. Bleibt man bei diesem Bild, bewegt sich die Welt permanent auf einen Abgrund zu. Doch ist das wirklich der Fall und was wäre so schlimm daran? Von Motiven des Science-Fiction-Romans „Der Zeitsprung“ von Robert A. Heinlein inspiriert, hat die Theatergruppe bühnenfrei ihr neuestes Stück „Hurra, die Welt geht unter!“ der kollektiven Katastrophenromantik gewidmet und stellt die provokante Frage, ob eine Welt ohne Weltuntergang überhaupt noch funktionieren kann?

Stückbeschreibung: Ansgar ist fest davon überzeugt, dass die Katastrophe, die die Welt zum Einstürzen bringt, kurz bevor steht. Um sich darauf vorzubereiten, baut er einen Bunker in seinen Vorgarten und treibt seine Familie durch tägliches Überlebenstraining an den Rand der Verzweiflung. Bei einem Geburtstagsfest passiert es dann: DER FALL TRITT EIN. Die Familie flieht in den Bunker und sieht sich nun konfrontiert mit ihren eigenen Zerwürfnissen und Schattenseiten. Am Ende stellt sich die Frage, was sich mit dem Überleben anfangen lässt, wenn das Gefühl ständiger Bedrohung fehlt und dies alles war, was Halt und Identität gegeben hat.

---------------------------------------------------------

Termine:

3. Juni, ab 19 Uhr, Premiere

9. Juni, ab 19.30 Uhr, Vorstellung

10. Juni, ab 19 Uhr, Vorstellung

22. Juni, ab 20 Uhr, Vorstellung

24. Juni, ab 19 Uhr, letzte Vorstellung

 

Ort: Familien- und Jugendzentrum Kümmelsburg, Rennebogen 167, 39130 Magdeburg

Eintritt: 5/8€

 

Kontakt:

Kartenreservierung: Silvana (0179 – 717 59 62)

Fb: facebook.com/buehnenfrei

Web: http://buehnenfrei.de/

 

---------------------------------------------------------

+++ Bühnenfrei startet für die neue Produktion "Hurra, die Welt geht unter!" einen Spendenaufruf! +++ Spende jetzt und sichere dir damit deinen kostenlosen Besuch bei einer Vorstellung im Juni 2018! Jeder Cent zählt. +++ Bei einer Spende von 20€ erhältst du von allen Darsteller*innen handsignierte Probenfotos! Bei Spenden ab 50€ feierst du mit uns die streng geheime Premierenparty! +++

Spende an:
Die Brücke Magdeburg
DE59 8102 0500 0007 4764 00
Verwendungszweck: Spende Theatergruppe

 

Hurra, die WElt geht unter!

Termin am: 

Sonntag, 10. Juni 2018 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Performance

Theater bühnenfrei lädt ein zu "Hurra, die Welt geht unter!":

„Die rote Linie ist überschritten!“ (Herr Pitzke)

Man nimmt sie in zunehmendem Maße wahr, die roten Linien. Was einstmals der Rubikon war, der überschritten wurde, wenn ein Tabubruch begangen wurde, und was später dann Grenzen waren, die übertreten wurden, sind heute allerorten rote Linien. Ob in Koalitionsverhandlungen, beim Klimawandel oder auf dem internationalen Parkett – rote Linien werden aufgestellt und eingerissen. Bleibt man bei diesem Bild, bewegt sich die Welt permanent auf einen Abgrund zu. Doch ist das wirklich der Fall und was wäre so schlimm daran? Von Motiven des Science-Fiction-Romans „Der Zeitsprung“ von Robert A. Heinlein inspiriert, hat die Theatergruppe bühnenfrei ihr neuestes Stück „Hurra, die Welt geht unter!“ der kollektiven Katastrophenromantik gewidmet und stellt die provokante Frage, ob eine Welt ohne Weltuntergang überhaupt noch funktionieren kann?

Stückbeschreibung: Ansgar ist fest davon überzeugt, dass die Katastrophe, die die Welt zum Einstürzen bringt, kurz bevor steht. Um sich darauf vorzubereiten, baut er einen Bunker in seinen Vorgarten und treibt seine Familie durch tägliches Überlebenstraining an den Rand der Verzweiflung. Bei einem Geburtstagsfest passiert es dann: DER FALL TRITT EIN. Die Familie flieht in den Bunker und sieht sich nun konfrontiert mit ihren eigenen Zerwürfnissen und Schattenseiten. Am Ende stellt sich die Frage, was sich mit dem Überleben anfangen lässt, wenn das Gefühl ständiger Bedrohung fehlt und dies alles war, was Halt und Identität gegeben hat.

---------------------------------------------------------

Termine:

3. Juni, ab 19 Uhr, Premiere

9. Juni, ab 19.30 Uhr, Vorstellung

10. Juni, ab 19 Uhr, Vorstellung

22. Juni, ab 20 Uhr, Vorstellung

24. Juni, ab 19 Uhr, letzte Vorstellung

 

Ort: Familien- und Jugendzentrum Kümmelsburg, Rennebogen 167, 39130 Magdeburg

Eintritt: 5/8€

 

Kontakt:

Kartenreservierung: Silvana (0179 – 717 59 62)

Fb: facebook.com/buehnenfrei

Web: http://buehnenfrei.de/

 

---------------------------------------------------------

+++ Bühnenfrei startet für die neue Produktion "Hurra, die Welt geht unter!" einen Spendenaufruf! +++ Spende jetzt und sichere dir damit deinen kostenlosen Besuch bei einer Vorstellung im Juni 2018! Jeder Cent zählt. +++ Bei einer Spende von 20€ erhältst du von allen Darsteller*innen handsignierte Probenfotos! Bei Spenden ab 50€ feierst du mit uns die streng geheime Premierenparty! +++

Spende an:
Die Brücke Magdeburg
DE59 8102 0500 0007 4764 00
Verwendungszweck: Spende Theatergruppe

 

Hurra, die Welt geht unter!

Termin am: 

Samstag, 9. Juni 2018 - 19:30 bis 21:30

Ereignis: 

  • Performance

Theater bühnenfrei lädt ein zu "Hurra, die Welt geht unter!":

„Die rote Linie ist überschritten!“ (Herr Pitzke)

Man nimmt sie in zunehmendem Maße wahr, die roten Linien. Was einstmals der Rubikon war, der überschritten wurde, wenn ein Tabubruch begangen wurde, und was später dann Grenzen waren, die übertreten wurden, sind heute allerorten rote Linien. Ob in Koalitionsverhandlungen, beim Klimawandel oder auf dem internationalen Parkett – rote Linien werden aufgestellt und eingerissen. Bleibt man bei diesem Bild, bewegt sich die Welt permanent auf einen Abgrund zu. Doch ist das wirklich der Fall und was wäre so schlimm daran? Von Motiven des Science-Fiction-Romans „Der Zeitsprung“ von Robert A. Heinlein inspiriert, hat die Theatergruppe bühnenfrei ihr neuestes Stück „Hurra, die Welt geht unter!“ der kollektiven Katastrophenromantik gewidmet und stellt die provokante Frage, ob eine Welt ohne Weltuntergang überhaupt noch funktionieren kann?

Stückbeschreibung: Ansgar ist fest davon überzeugt, dass die Katastrophe, die die Welt zum Einstürzen bringt, kurz bevor steht. Um sich darauf vorzubereiten, baut er einen Bunker in seinen Vorgarten und treibt seine Familie durch tägliches Überlebenstraining an den Rand der Verzweiflung. Bei einem Geburtstagsfest passiert es dann: DER FALL TRITT EIN. Die Familie flieht in den Bunker und sieht sich nun konfrontiert mit ihren eigenen Zerwürfnissen und Schattenseiten. Am Ende stellt sich die Frage, was sich mit dem Überleben anfangen lässt, wenn das Gefühl ständiger Bedrohung fehlt und dies alles war, was Halt und Identität gegeben hat.

---------------------------------------------------------

Termine:

3. Juni, ab 19 Uhr, Premiere

9. Juni, ab 19.30 Uhr, Vorstellung

10. Juni, ab 19 Uhr, Vorstellung

22. Juni, ab 20 Uhr, Vorstellung

24. Juni, ab 19 Uhr, letzte Vorstellung

 

Ort: Familien- und Jugendzentrum Kümmelsburg, Rennebogen 167, 39130 Magdeburg

Eintritt: 5/8€

 

Kontakt:

Kartenreservierung: Silvana (0179 – 717 59 62)

Fb: facebook.com/buehnenfrei

Web: http://buehnenfrei.de/

 

---------------------------------------------------------

+++ Bühnenfrei startet für die neue Produktion "Hurra, die Welt geht unter!" einen Spendenaufruf! +++ Spende jetzt und sichere dir damit deinen kostenlosen Besuch bei einer Vorstellung im Juni 2018! Jeder Cent zählt. +++ Bei einer Spende von 20€ erhältst du von allen Darsteller*innen handsignierte Probenfotos! Bei Spenden ab 50€ feierst du mit uns die streng geheime Premierenparty! +++

Spende an:
Die Brücke Magdeburg
DE59 8102 0500 0007 4764 00
Verwendungszweck: Spende Theatergruppe

 

Hurra, die Welt geht unter!

Termin am: 

Sonntag, 3. Juni 2018 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Performance

Theater bühnenfrei lädt ein zu "Hurra, die Welt geht unter!":

„Die rote Linie ist überschritten!“ (Herr Pitzke)

Man nimmt sie in zunehmendem Maße wahr, die roten Linien. Was einstmals der Rubikon war, der überschritten wurde, wenn ein Tabubruch begangen wurde, und was später dann Grenzen waren, die übertreten wurden, sind heute allerorten rote Linien. Ob in Koalitionsverhandlungen, beim Klimawandel oder auf dem internationalen Parkett – rote Linien werden aufgestellt und eingerissen. Bleibt man bei diesem Bild, bewegt sich die Welt permanent auf einen Abgrund zu. Doch ist das wirklich der Fall und was wäre so schlimm daran? Von Motiven des Science-Fiction-Romans „Der Zeitsprung“ von Robert A. Heinlein inspiriert, hat die Theatergruppe bühnenfrei ihr neuestes Stück „Hurra, die Welt geht unter!“ der kollektiven Katastrophenromantik gewidmet und stellt die provokante Frage, ob eine Welt ohne Weltuntergang überhaupt noch funktionieren kann?

Stückbeschreibung: Ansgar ist fest davon überzeugt, dass die Katastrophe, die die Welt zum Einstürzen bringt, kurz bevor steht. Um sich darauf vorzubereiten, baut er einen Bunker in seinen Vorgarten und treibt seine Familie durch tägliches Überlebenstraining an den Rand der Verzweiflung. Bei einem Geburtstagsfest passiert es dann: DER FALL TRITT EIN. Die Familie flieht in den Bunker und sieht sich nun konfrontiert mit ihren eigenen Zerwürfnissen und Schattenseiten. Am Ende stellt sich die Frage, was sich mit dem Überleben anfangen lässt, wenn das Gefühl ständiger Bedrohung fehlt und dies alles war, was Halt und Identität gegeben hat.

---------------------------------------------------------

Termine:

3. Juni, ab 19 Uhr, Premiere

9. Juni, ab 19.30 Uhr, Vorstellung

10. Juni, ab 19 Uhr, Vorstellung

22. Juni, ab 20 Uhr, Vorstellung

24. Juni, ab 19 Uhr, letzte Vorstellung

 

Ort: Familien- und Jugendzentrum Kümmelsburg, Rennebogen 167, 39130 Magdeburg

Eintritt: 5/8€

 

Kontakt:

Kartenreservierung: Silvana (0179 – 717 59 62)

Fb: facebook.com/buehnenfrei

Web: http://buehnenfrei.de/

 

---------------------------------------------------------

+++ Bühnenfrei startet für die neue Produktion "Hurra, die Welt geht unter!" einen Spendenaufruf! +++ Spende jetzt und sichere dir damit deinen kostenlosen Besuch bei einer Vorstellung im Juni 2018! Jeder Cent zählt. +++ Bei einer Spende von 20€ erhältst du von allen Darsteller*innen handsignierte Probenfotos! Bei Spenden ab 50€ feierst du mit uns die streng geheime Premierenparty! +++

Spende an:
Die Brücke Magdeburg
DE59 8102 0500 0007 4764 00
Verwendungszweck: Spende Theatergruppe

 

Friedemann (COR, Troopers) Solo in der Zora

Termin am: 

Freitag, 25. Mai 2018 - 20:00

Ereignis: 

  • Konzert

Am 25. Mai 2018 steht Friedemann Hinz im soziokulturellen Zentrum Zora in Halberstadt auf der Bühne. Bekannt ist Friedemann vor allem durch sein Wirken als Sänger bei der Band COR und seine Tätigkeit bei den Troopers, bei denen er von 2004 bis 2007 am Schlagzeug saß. Bereits im Jahr 2014 erschien sein Soloalbum „Uhr vs. Zeit“.

Orte: 

  • Halberstadt
  • Zora

Kai & Funky von Ton Steine Scherben in Halberstadt

Termin am: 

Samstag, 21. Juli 2018 - 20:00

Ereignis: 

  • Konzert

Der legendäre Groove von Ton Steine Scherben wieder auf Tour! Am 21. Juli 2018 spielen Kai und Funky von der legendären Gruppe im soziokulturellen Zentrum Zora in Halberstadt. Als Sänger haben sie sich den Künstler Gymmick aus Nürnberg dazugeholt.

Orte: 

  • Halberstadt
  • Zora

Kundgebung: Solidarität mit Kurdistan!

Termin am: 

Samstag, 28. April 2018 - 10:00 bis 18:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

Unter dem Motto „Solidarität mit Kurdistan! Afrin verteidigen!“ ruft das Solidaritätsbündnis für Samstag zur Kundgebung auf dem Alten Markt auf. Von 10 bis 18 Uhr werden wir mit Fotoausstellung und Infos zum Thema präsent sein. Außerdem wird es Kaffee und Kuchen geben.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Befreiung ’45 war erst der Anfang – Der Milli-Tanz geht weiter!

Termin am: 

Mittwoch, 9. Mai 2018 - 17:30 bis Donnerstag, 10. Mai 2018 - 6:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Konzert
  • Vortrag & Diskussion

Am 8. und 9. Mai feiern wir den Tag der Befreiung, des Kriegsendes, der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Spätestens an diesem Tag endete 1945 die Illusion der Nazis vom „Endsieg“ und einem 1000-jährigen Reich. Damit endete auch die systematische Vernichtungspolitik der Nazis, die Millionen von KZ-Häftlingen, ZwangsarbeiterInnen, WiderstandskämpferInnen, Sinti und Roma, Jüdinnen und Juden, politischen Gegnern und sonstigen „Feinden“ das Leben gekostet hatte. 

Seiten

Add to My Calendar