Magdeburg

15’ê Tebaxê 1984 – 34 Jahre Guerillakampf in Kurdistan (im Nordpark)

Termin am: 

Sonntag, 19. August 2018 - 13:00

Ereignis: 

  • Küfa & Vokü
  • Performance
  • Vortrag & Diskussion

Achtung: Der Ort der Veranstaltung hat sich geändert! Sie findet nun im Nordpark statt!

Am 15. August 1984 feuerten 22 GuerillakämpferInnen unter der Führung vom Kommandanten Egîd (Mahsûm Korkmaz) die erste Kugel in den Bergen Kurdistans gegen die Besatzung ihres Landes durch den türkischen Staat ab. Dies startete einen Guerillakrieg für Freiheit und die Selbstbestimmung des kurdischen Volkes. Die Revolution in Rojava und das Projekt der demokratischen Föderation Nordsyrien sind ein Resultat dieser historischen Aktion und der Anstrengungen tausendener Märtyrer, die in diesem Kampf gefallen sind.

Orte: 

  • Magdeburg

Kundgebung: Solidarität mit Afrin

Termin am: 

Samstag, 28. Juli 2018 - 14:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

Während die Verbrechen der türkischen Besatzungstruppen und verbündeter dschihadistischer Milizen an der Bevölkerung in Afrin andauern, sind politisch aktive KurdInnen, die sich gegen die Besatzer und für die Revolution in Rojava aussprechen, massiver Repression des deutschen Staates ausgesetzt. Fast alle deutschen Medien schweigen darüber.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Themen: 

  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antisexismus & Gender & Queer
  • Ökologie

Stadtfeld Machofrei - Female Hip Hop Event

Termin am: 

Freitag, 3. August 2018 - 16:00 bis Samstag, 4. August 2018 - 0:00

Ereignis: 

  • Konzert
  • Workshop

16:00 Sketchen, 19:00 Präsentation, 20:00 Soliparty

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Stadtfeld

Vernetzungstreffen anlässlich der IMK in Magdeburg

Termin am: 

Montag, 6. August 2018 (Ganztägig)

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Vernetzungstreffen

Liebe Freund*innen, Mitstreiter*innen und Genoss*innen,

 

wie die meisten von euch sicherlich schon mitbekommen haben, findet am 28. November dieses Jahres die Innenministerkonferenz in Magdeburg statt. Die Innenministerkonferenz hat dabei den Zweck, innenpolitische Maßnahmen zwischen Bund und Ländern zu koordinieren.

Orte: 

  • Magdeburg

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antimilitarismus
  • Antirassismus
  • Antisexismus & Gender & Queer
  • Freiräume & Wohnungsnot
  • Repression

Filmvorführung: 14.Tîrmeh (14. Juli) – Die Hölle von Dîyarbakir

Termin am: 

Samstag, 14. Juli 2018 - 19:00

Ereignis: 

  • Filmvorführung

Am kommenden Samstag ist der Jahrestag des Widerstand des 14. Juli 1982. An diesem Tag begannen kurdische Revolutionäre im Knast von Diyarbakir (Amed, Kurdistan) ihren Hungerstreik. Wir zeigen deshalb am Samstag um 19 Uhr im Infoladen Stadtfeld den Film „14.Tîrmeh (14. Juli) – Die Hölle von Dîyarbakir“, der die Geschichte erzählt und die Hintergründe beschreibt.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Stadtfeld

Seebrücke – Schafft Sichere Häfen! - Kundgebung Magdeburg

Termin am: 

Freitag, 13. Juli 2018 - 15:00 bis 18:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

SEEBRÜCKE – SCHAFFT SICHERE HÄFEN!

Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Auch in Magdeburg soll am Freitag eine Kundgebung stattfinden, organisiert von verschiedenen Initiativen. Unser Ziel ist es:

- Die brisante Situation auf dem Mittelmeer in die Öffentlichkeit zu tragen
- Unterstützung für die Civilfleet zu initiieren (Spenden sammeln, Aktionen starten)
- Gegen die europäische Politik des Sterbenlassens zu protestieren

Es ist Zeit, dass wir laut und deutlich NEIN sagen zur Kriminalisierung der Seenotrettung, zu Frontex und zu einem Europa der Mauern!

Zeit: Freitag, den 13.7., zwischen 15 und 18 Uhr
Ort: Hasselbachplatz, Magdeburg

Orte: 

  • Magdeburg

Themen: 

  • Antirassismus

Kundgebung: Schluss mit den staatlichen Angriffen auf unsere kurdischen GenossInnen

Termin am: 

Freitag, 29. Juni 2018 - 18:00

Ereignis: 

  • Kundgebung

Liebe FreundInnen, MitstreiterInnen, GenossInnen, 

 

in den letzten Wochen mussten viele unserer kurdischen FreundInnen in Sachsen-Anhalt verschiedene Arten von Repressionen und Einschüchterungsversuchen seitens staatlicher Behörden über sich ergehen lassen. Das Spektrum reicht von Bescheiden der Ausländerbehörde, über polizeiliche Ansprachen, bis hin zu Strafbescheiden oder der versuchten Informantengewinnung. Diese Maßnahmen reihen sich ein in bundesweite Repressionsaktionen wie der willkürlichen Durchsuchung des Nav-Dem-Zentrums in Berlin oder der Schikane von kurdischen Jugendlichen auf der 1.Mai Demo in Hannover. Grund für diese keinesfalls zufälligen Aktionen ist, Menschen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund von ihrem politischen Engagement hier in Deutschland abzuschrecken. Dem deutschen Staat ist nicht verborgen geblieben, dass sich kurdische und deutsche AktivistInnen in vielen Städten zusammentun, Bündnisse gründen und gemeinsam solidarisch handeln, um gegen das faschistische Erdogan-Regime und dessen Unterstützung durch die Bundesregierung zu kämpfen. Diese Solidarität ist sowohl der Merkel- wie auch der Erdogan-Regierung ein Dorn im Auge.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Afghanistan ist nicht sicher! Kundgebung mit Kulturprogramm

Termin am: 

Freitag, 22. Juni 2018 - 14:00 bis 17:00

Ereignis: 

  • Ausstellung
  • Küfa & Vokü
  • Kundgebung
  • Performance

[ترجمه ذیل]
Frieden für Afghanistan! Abschiebungen stoppen! – Kundgebung mit Ausstellung und Kulturprogramm

22. Juni 2018 | 14:00 bis 17:00 Uhr
Alter Markt | Magdeburg

Afghanische Frauen, die in Sachsen-Anhalt leben, laden euch zur Kundgebung ein. Mit einer Open-Air-Ausstellung, Redebeiträgen, Musik und Tanz wollen wir die Lage in Afghanistan präsentieren und mit euch ins Gespräch kommen.

Wir fordern einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan. Denn Afghanistan ist nicht sicher. Durch Anschläge und Krieg verliert jeden Tag eine Mutter ihr Kind, ein Kind wird zum Waisen und eine Familie verliert eine Geliebte.

Mit dieser Aktion schließen wir uns dem bundesweiten Bildungsstreik gegen Abschiebungen am 22.6.18 an: Jugendaktion Bildung statt Abschiebung

Eine Veranstaltung von afghanischen Frauen Sachsen-Anhalts in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V., Miteinander e.V. und Borderless Solidarity - Hilfe und Infos gegen Abschiebung.
Gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie der Landeshauptstadt Magdeburg durch das BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und Pro Asyl.

---

تجمع با نمایشگاه و برنامه فرهنگی
به تاریخ ۲۲ جون ۲۰۱۸
ساعت :۲بجه ظهر الی ۵ بعد از ظهر
محل : الته مارکت
سازمان یافته توسط خانم های افغان ساکن زکسن انهالت

خانم های ساکن در ایالت زاکسن انهالت از شما جهت اشتراک در تجمع وبازدید از برنامهای فرهنگی صمیمانه دعوت بعمل میاورند.
این تجمع در یک فضای کاملا باز بوده که شامل بخش سخنرانی ، ترانه، موسیقی افغانی و غذای افغانی بوده که بما فرصت میدهد تا حالت افغانستان را درمیان بگذاریم و باهم هم کلام شویم .
تقاضای ما توقف اخراج اجباری به افغانستان است ، زیرا در شرایط کنونی فضای افغانستان امن نیست.
توسط انتحارات و انفجارات روزانه مادران اولادهایشان را از دست میدهند،اطفال یتیم میشوند وفامیلها عزیزانشان را از دست میدهنذ

Orte: 

  • Magdeburg
  • Alter Markt

Themen: 

  • Antimilitarismus
  • Antirassismus

Solidaritätärätä - Zusammen stehn, zusammen feiern!

Termin am: 

Freitag, 15. Juni 2018 - 19:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Konzert

Erinnert ihr euch noch an die gemütliche Sause im LIZ im letzten Sommer? Weil's so schön war, dachten wir: Das machen wir nochmal! Und damit wollen wir euch einladen – kommt am 15. Juni rum, feiert mit uns und connected euch – für eine stärkere Jugendkultur in Magdeburg!

Für einen kleinen Soli-Beitrag seid ihr dabei. Und gleichzeitig unterstützt ihr damit zwei gute Projekte in Magdeburg. Zu gleichen Teilen soll der Soli-Beitrag an das Libertäres Zentrum (L!Z) in Salbke und die Clearingstelle Magdeburg, die sich um unbegleitete minderjährige Geflüchtete kümmert, gehen. Mehr zu den Projekten erfahrt ihr natürlich bei der Party vor Ort!

Kommt vorbei! Es gilt: Wir stehn zusammen, wir feiern zusammen!

Wir freuen uns auf euch! ♥

-----
WAS: Soliparty: Solidaritätärätä – Zusammen stehn, zusammen feiern!
WANN: Freitag l 15. Juni 2018 l ab 19 Uhr
WO: Libertäres Zentrum Magdeburg l Alt Salke 144 l 39122 Magdeburg
EINTRITT: auf Spendenbasis (Empfehlung: 3-5 Euro)

-----
Mehr Informationen auf Facebook: https://www.facebook.com/events/169739070372981/

If you are racist, sexist, antisemitic, homophobic or just an ashole – dont come in!

*nur für Freund*innen

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antirassismus

Unheimlich sicher - Gegen die Innenministerkonferenz in Magdeburg

Am 28. November findet in Magdeburg die alljährliche Innenministerkonferenz statt.

Die IMK ist seit 1954 ein Zusammenschluss der Innenministerien der Bundesländer. Sie teilt sich in sechs Arbeitskreise, die nahezu alle bundesinneren Themen umfassen. In dieser Form tagt sie zweimal jährlich.

Orte: 

  • Magdeburg

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antimilitarismus
  • Antirassismus
  • Antisexismus & Gender & Queer
  • Freiräume & Wohnungsnot
  • Repression

Seiten

RSS - Magdeburg abonnieren