Der neue ANTIFA-KALENDER MAGDEBURG ist da!

Antifa-Kalender Magdeburg

Dieser Tage erschien erstmals ein ANTIFA-Kalender für Magdeburg. Der Sinn dahinter ergründet sich aus den uns erreichten Anfragen aus den letzten Monaten, die beinhalteten, dass Magdeburg nur eine sehr undurchsichtige Struktur für Außenstehende oder Dazugezogene hätte. Es fehle an einer gemeinsamen Plattform, an Szene-bildenden gemeinsamen Terminen oder einer kompakten Veranstaltungsübersicht. Kein neues Problem, welches erstmals strukturell mit der Online-Plattform md-linksdrehend.org angegangen worden ist. Neben Termine aus und für die linke Szene in Magdeburg und Umgebung könnt ihr hier übrigens auch eure Gedanken loswerden zu aktuellen Themen, die natürlich über den eigenen Tellerrand unserer Szene hinausblicken kann und soll.

Nun gibt es die festen Termine im Jahreskalender der linken Szene in Magdeburg auch noch in gedruckter Form als Wandkalender. Es wurde bewusst darauf geachtet, dass ihr alle selbst noch genug Platz habt, um im Kalender neue Termine einzutragen, die euch wichtig sind. Ihr könnt neue Akzente setzen, Veranstaltungen planen oder einfach nur Notizen darauf machen, die euch wichtig sind für das Jahr 2016. Nebenbei soll der plakative Wandkalender nicht nur eure Wand zu Hause bunter werden lassen. Ziel ist es, dass der Kalender in Magdeburg präsent ist und so die Kräfte in unserer Stadt enger zusammenbringt: Hier in der kleinen Stadtteil-Bar, dort im Klamottenladen oder da drüben im Sportraum, im Kulturzentrum oder im Jugendtreff mit Elterncafé. Was ein kleiner Schritt für die Druckerei ist, kann in Magdeburg einen szenebildenen Effekt herbeirufen, den wir für die kommende, sicher sehr kraftaufwändige Zeit im Jahr 2016 sicher gut gebrauchen können.

Wo gibt es das gute Teil?

Ihr findet die Wandkalender zum Hinhängen in eurer Wohnung, zum Verteilen und Verbreiten an Freunde und Bekannte im Infoladen Salbke (Alt Salbke) und Infoladen Stadtfeld (Alexander-Puschkin-Str.) sowie im Fachschaftsrat der FHW der Uni Magdeburg (Zschokkestr.)!

Bitte hinterlasst eine kleine Spende für die Deckung der Druckkosten (etwa 50 cent).

 

Ihr habt Ideen für weitere Termine oder wollt mehrere Kalender in eurem Netzwerk verteilen? Ihr habt selbst eine Idee, wie (nicht nur) die Termine der linken Szene in Magdeburg bekannter gemacht werden können?

Dann meldet euch bitte unter ticketausdiesemleben@rise-up.net!

 

Von Januar bis Dezember: UNSERE Akzente setzen, an vergangene ANTIFA-Aktivitäten in Magdeburg anknüpfen und den Nazis die Luft dünner werden lassen. Euer Druckkollektiv MD :)

Orte: 

Themen: