Viele habe ich erkannt ­Gedächtnisprotokoll eine Kontraktarbeiters aus Hoyerswerda //Kein Vergeben - Kein Vergessen In Gedenken an Farid Boukhit II.

Termin am: 

Mittwoch, 27. September 2017 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Filmvorführung
Kein Vergeben - Kein Vergessen In Gedenken an Farid Boukhit

Kein Vergeben - Kein Vergessen
In Gedenken an Farid Boukhit

Farid Boukhit wurde am 12.05.1994 in Magdeburg von Nazis mit Baseballschlägern angegriffen und schwer verletzt.
Er verstab am 26.09.1994 an den Spätfolgen des Überfalls.


*27.September, 19 Uhr*
Viele habe ich erkannt ­Gedächtnisprotokoll eine Kontraktarbeiters aus Hoyerswerda
[Dokumentarfilm und Gespräch mit Lars Maibaum (out of focus Filmproduktion)]
***
Manuell Alexandre Nhacutou war einer von 18.000 mosambikanischen Kontraktsarbeiter*innen in der ehemaligen DDR, wo er bis September 1991 lebte und arbeitete. Nach dem ersten Pogrom an ausländischen Arbeiter*innen und Geflüchteten im vereinten Deutschland verließ er die Stadt und kam nach Berlin.
Julia Oelkers interviewte Manuell Alexandre Nhacutou und andere ehemalige VertragsarbeiterInnen, die das rassistische Pogrom 1991 in Hoyerswerda miterlebten.


Beide Veranstaltungen werden vom AK Antira organisiert und finden im Eine­ Welt­ Haus Magdeburg, Schellingstraße 3­-4 statt.