Was geht heute noch?

Termine & News

Infoveranstaltung "ENDE GELÄNDE"

Termin am: 

Mittwoch, 4. Mai 2016 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Magdeburg sagt Ende Gelände - Kohle stoppen! Klima schützen!

Der Klimagipel in Paris fordert, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Aber die mächtigen Öl-, Gas- und Kohlekonzerne versuchen alles, um ihr profitables Geschäft fortzuführen. Damit aus den Klimazielen nun Taten werden, müssen wir dafür sorgen, dass die fossilen Energieträger im Boden bleiben. Für den Braunkohleweltmeister Deutschland bedeutet das: Braunkohleausstieg bis 2025! Deshalb haben 1500 Menschen bei der Massenaktion „Ende Gelände“  im August 2015 den Tagebau Garzweiler im Rheinischen Braunkohlerevier blockiert. Die Botschaft: Klimawandel muss gestoppt werden, wo er beginnt und wir kommen wieder, bis der letzte Bagger ruht. Im diesem Jahr wird im Lausitzer Braunkohlerevier über die Zukunft der Tagebaue entschieden.

Orte: 

  • BUND

Themen: 

  • Ökologie

Bauwochen im L!Z vom 17.5.-27.5.

Termin am: 

Dienstag, 17. Mai 2016 - 9:00 bis Freitag, 27. Mai 2016 - 23:00

Ereignis: 

  • Bauen & Reparieren
  • Konzert
  • Küfa & Vokü
  • Workshop

 

Seit nun mehr 6,5 Jahren gibt es unser Haus. Wie die meisten von euch mitbekommen haben, ist schon eine Menge in der Zeit gemacht worden. Doch es gibt immer noch ein paar Stellen, die wir bearbeiten müssen/wollen. Dafür brauchen wir dringend eure Hilfe und deswegen finden vom 17.05.16 bis zum 27.05.16 unsere FKK-Bauwochen statt. FKK, das heißt unsere Fenster müssen teilweise renoviert werden, unser Keller muss neu verfugt werden und unsere Küche - besser gesagt unsere Seminarküche - muss fertig werden, damit größere Seminargruppen auch in Ruhe bei uns kochen können. Also kommt rum und baut mit uns. Es wird jeden Tag eine vegane Küfa geben. Außerdem gibt´s am 21.05. nen fettes Bauwochenmittekonzi u.a. mit Jucifer, Dead Honeckers und Smelly Family.

Orte: 

  • Libertäres Zentrum

Hände weg vom Wedding meets Infoladen Magdeburg

Termin am: 

Samstag, 16. April 2016 - 19:30

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Infoveranstaltung und Mobi für die antikapitalistische Demo am 30.04. in Wedding und den 01.Mai 2016 in Magdeburg

Orte: 

  • Infoladen Stadtfeld

Demonstration der kurdischen Jugend Magdeburg

Am 13. April beteiligten sich ungefähr 300 Menschen an einer Demonstration gegen die Unterdrückung der Kurden in den kurdischen Gebieten. Aufgrufen dazu hatte die kurdische Jugendgruppe Ciwanen Azad Magdeburg (Freie Jugend Magdeburg). Anlass waren die jetzigen Ereignisse in der Türkei, wo die kurdische Bevölkerung unter massiven Angriffen des türkischen Regimes zu leiden hat.

Orte: 

  • Magdeburg

Demonstration gegen die Unterdrückung des kurdischen Volkes durch den türkischen Präsidenten Erdogan

Termin am: 

Mittwoch, 13. April 2016 - 15:45

Ereignis: 

  • Demonstration

Die Kurdische Jugend Magdeburg veranstaltet eine Demonstration gegen die Unterdrückung des kurdischen Volkes durch den türkischen Präsidenten und Massenmörder Erdogan.

 

Wann: 15:45
Wo: Magdeburg Hauptbahnhof

Orte: 

  • Magdeburg
  • Hauptbahnhof

Soli-Konzert für SoliRADisch

Termin am: 

Freitag, 22. April 2016 - 19:00 bis Samstag, 23. April 2016 - 5:00

Ereignis: 

  • Bauen & Reparieren
  • Konzert
  • Performance

Unter dem Thema "aktive Integration" lädt Soli-Konzerte-Magdeburg zum zweiten Konzert dieser Reihe. Unterstützt wird konkret die mobile Fahrradwerkstatt "SoliRADisch", die in Magdeburg für Mobilität für alle und aktive Integration beim Schrauben steht - hier findet sich nicht nur Know-How und Werkzeuge, sondern auch ein Begegnungsraum für alle. Auch vorm Konzert kann ab 19 Uhr geschraubt werden, also rauf auf den alten Drahtesel!

Es gibt einen gemütlichen Einstieg mit Feierabendbier und veganen Köstlichkeiten von Kochupy zu Sonnenuntergang und dann geht es ins Bühnenprogramm, mit Er&Er, der BreakGrenzenCrew, dem Berlin Boom Orchestra - gefolgt von einem fetten DJ-Line-up. Wer gemeinsam hinradeln will, schließt sich ab dem Schelli der Critical Mass an.

Auf in die Aerosol-Arena, die an diesem Tag die Open-Air-Saisaon 2016 einläutet!

Orte: 

  • Magdeburg

Themen: 

  • Antirassismus

Aufstieg und Zerfall des Deutschen Europas

Termin am: 

Donnerstag, 21. April 2016 - 18:00 bis 20:30

Ereignis: 

  • Vortrag & Diskussion

Momentan spitzen sich die Krisen innerhalb der Europäischen Union zu: Die Finanzkrise von 2008 ist immer noch nicht überwunden. Ganze Länder bzw. Bevölkerungen werden durch Austeritätspolitiken ins Elend gestürzt. In der sogenannten "Flüchtlingskrise" setzt die EU auf Grenzen, Zäune, Polizei und Militär, sprich Abschottung. Doch nicht erst seitdem sind rechte und faschistische Bewegungen und Parteien im Aufwind. Deswegen wollen wir uns in der kommenden Veranstaltungsreihe mit dem jetzigen Wesen der EU beschäftigen und schauen, wie all dem entgegengewirkt werden kann. Dabei ist es wichtig, die Kritik an den Institutionen nicht den Rechten zu überlassen, sondern selbst zu schauen, wie eine progressive Entwicklung in Europa wieder möglich werden kann.

Der freie Journalist Thomasz Konicz wird seine These vom Aufstieg und Zerfall des deutschen Europa vortragen. Mit der Eurokrise 2010 wurde deutlich, was vorher schon schwelend in Europa und vor allem in der EU vorhanden war – die Vormachtstellung Deutschlands. Hierbei war es in folge des „Krisenregimes“ Deutschland endgültig gelungen, seine ökonomische Stärke auch in politische umzumünzen.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Universität

Themen: 

  • Antikapitalismus & Klassenkampf

Der Krieg gegen die Kurden in der Türkei | Infoveranstaltung mit Ismail Küpeli am 25. Mai 2016

Termin am: 

Mittwoch, 25. Mai 2016 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Vortrag & Diskussion

Der Krieg in der Türkei dauert schon über 5 Monate. Die Ausgangssperren und Belagerungen von kurdischen Städten im Osten der Türkei haben sich inzwischen zu einem Dauerzustand entwickelt. In einigen dieser Städte, wie etwa Cizre, Silopi und Nusaybin, finden immer wieder Militäroffensiven statt. Während dieser Ausgangssperren und Militäroffensiven in den Städten wurden über 140 kurdische Zivilisten getötet, unzählige Menschen verletzt und ganze Straßenzüge zerstört.

Themen: 

  • Antimilitarismus
  • Repression

+++ABGESAGT+++Deutschland, deine Abschiebepolitik II. Info-Veranstaltung zu den Gesetzesänderungen und ihren Auswirkungen für Betroffene im Jahr 2016

Termin am: 

Dienstag, 12. April 2016 - 18:00 bis 20:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Küfa & Vokü

Teil II. - kenne deine Rechte!

Das Jahr 2015 steht für Vieles. 
Krieg und Krisen verschärfen sich, Menschen fliehen, EU-Außengrenzen werden dicht gemacht, während Boote im Mittelmeer versinken. Aber Asylpolitik ist nicht nur Europapolitik - auch in Deutschland tut sich einiges. Es sind die umfangreichen und abseits von großen Protesten durchgesetzten Gesetze, die geflüchtete Menschen betreffen. Sie haben so imposante Namen wie „Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz“ oder „Gesetz zur Neuregelung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“. Diese Gesetze stehen in der Kontinuität der gesetzlichen Verschärfung, die mit dem sogenannten "Asylkompromiss" im Jahr 1993 ihren Anfang nahmen.Die neuen Gesetze stellen dabei selbst die Forderungen von Asylgegner*innen der AfD und der PEGIDA-Bewegung in den Schatten und lassen das Menschenrecht auf Asyl faktisch verschwinden. 

Ziel der Veranstaltung ist es, die gravierenden Einschnitte der Rechte von Geflüchteten zu zeigen und ein Bewusstsein dafür zu bekommen, wie die aktuelle Asyl- und Flüchtlingspolitik des Bundes und der Länder nahezu aussichtslose Lagen für schutzssuchende Menschen in Deutschland schafft. 

Die Veranstaltung richtet sich an Refugees, Unterstützer_innen, Freund*innen, Bündnisse und alle Interessierten. 
Auch für eigene Fragen soll natürlich Raum sein. 
Für die Veranstaltung sind Grundlagen im Asylrecht keine Voraussetzung.

Orte: 

  • BUND

BUCHLESUNG: »In our own words - Geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen«

Termin am: 

Dienstag, 26. April 2016 - 17:00 bis 19:00

Ereignis: 

  • Küfa & Vokü
  • Lesung

Geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen / Refugee women tell their stories

[English below]

Die Aktivistinnen vom International Women Space (IWS) haben es sich als Aufgabe gesetzt, die Lebensgeschichten von geflüchteten Frauen in Deutschland zu dokumentieren. Sie nähern sich dem Projekt mit Hilfe der lateinamerikanischen Tradition der Testimonial-Literatur an – dabei immer mit dem Blick darauf, die Stimme der Stimmlosen zu verstärken.

Veranstalter_innen: International Women Space (IWS) zusammen mit dem AK Antira und Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt

Orte: 

  • Einewelthaus

Themen: 

  • Antirassismus
  • Antisexismus & Gender & Queer

Seiten