Was geht heute noch?

Termine & News

"Spitzel enttarnt" Infoveranstaltung im Umsonstladen

Termin am: 

Montag, 31. März 2014 - 18:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

31. März 2014 // Umsonstladen lirum larum (Brandenburgerstr. 9) // Beginn 18 Uhr

In Braun­schweig ist Ende 2013 der Spit­zel Ralf Gross ent­tarnt wor­den, der seit Früh­jahr 2012 dor­ti­ge Zu­sam­men­hän­ge in­fil­triert hat. Im Mit­tel­punkt sei­nes Ein­sat­zes stand of­fen­sicht­lich die Kam­pa­gne gegen die Schlacht­fa­bri­ken in den nie­der­säch­si­schen Orten Wiet­ze und Wiet­zen (Wiet­ze/n-​Kam­pa­gne). Gross in­ter­es­sier­te sich aber auch für wei­te­re Kam­pa­gnen der Tier­be­frei­ungs­be­we­gung, die Wald­be­set­zung im Ham­ba­cher Forst, über­re­gio­na­le An­ti-​Re­pres­si­ons-​ und lo­ka­le An­ti­fa-​Struk­tu­ren.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Umsonstladen „Lirum Larum“

Themen: 

  • Ökologie
  • Repression

Aktionstage gegen Antiziganismus

AUF­RUF ZUR AK­TI­ONS­WO­CHE GEGEN AN­TI­ZI­GA­NIS­MUS VOM 05. BIS 13. APRIL 2014

Eine Kam­pa­gne gegen alten und neuen An­ti­zi­ga­nis­mus, mit zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen und Ak­tio­nen

(Die einzelnen Veranstaltungen in Magdeburg wurden unter "Temine" eingetragen. MD-Linksdrehend)

An­ti­zi­ga­nis­mus hat Kon­junk­tur in Eu­ro­pa. Roma wer­den in vie­len Län­dern des Kon­ti­nents sys­te­ma­tisch aus­ge­grenzt und ver­folgt. Po­gro­me, Hetz­jag­den und ras­sis­ti­sche Morde in Un­garn, Tsche­chi­en oder Ita­li­en bil­den dabei nur die Spit­ze des Eis­ber­ges. Die of­fe­ne Feind­schaft ge­gen­über Men­schen, die von den Dis­kri­mi­nie­ren­den mit der Fremd­zu­schrei­bung „Zi­geu­ner“ klas­si­fi­ziert wer­den, er­lebt aber auch in Deutsch­land einen lange nicht mehr da ge­we­se­nen Wi­der­hall. Die letz­ten Mo­na­te waren ge­prägt durch res­sen­ti­m­ent­be­haf­te­te „De­bat­ten“ rund um die Be­grif­fe „So­zi­al­tou­ris­mus“ und „Ar­muts­zu­wan­de­rung“, vor allem aus­ge­löst durch die seit 1. Ja­nu­ar 2014 gel­ten­de EU-​Ar­beit­neh­mer-​in­nen­frei­zü­gig­keit für Men­schen aus Bul­ga­ri­en und Ru­mä­ni­en. Füh­ren­de Ver­tre­ter*innen der hie­si­gen Volks­par­tei­en tor­pe­die­ren seit­dem kon­ti­nu­ier­lich un­ver­äu­ßer­li­che Grund­rech­te wie das Recht auf Frei­zü­gig­keit, um im Hin­blick auf an­ste­hen­de Wah­len po­li­ti­sches Ka­pi­tal zu ge­ne­rie­ren – denn mit Aus­gren­zung und Ras­sis­mus ließ sich schon immer gut Wahl­kampf ma­chen.

Orte: 

  • Magdeburg

3. Magdeburger Vernetzungstreffen

Termin am: 

Sonntag, 30. März 2014 - 15:00 bis 17:30

Ereignis: 

  • Vernetzungstreffen

Am Sonntag den 30. März findet das dritte Vernetzungstreffen für alle Freundinnen und Freunde linker Politik in Magdeburg statt. Dazu laden wir Euch ins Theimbuktu (Thiemstraße 20, Magdeburg Buckau) zu Kaffee und Kuchen ein. Das Treffen beginnt um 15 Uhr.

Mit solidarischen Grüßen,

 

365 Tage offensiv - gegen Staat und Kapital

Orte: 

  • Magdeburg
  • Thiembuktu

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antirassismus
  • Antisexismus & Gender & Queer
  • Freiräume & Wohnungsnot
  • Ökologie
  • Repression

Infoveranstaltung der Karawane gegen Einkesselung und Repression

Termin am: 

Sonntag, 23. März 2014 - 17:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Infoveranstaltung zur aktuellen Kriminalisierung der türkischen MigrantInnenorganisation Anatolische Förderation!

23. März 2014; 17.00 Uhr Soziales Zentrum (Alexander-Puschkin-Str. 20)

Für die Redefreiheit
Für die Freiheit sich zu organisieren
Für die Freiheit der politischen Gefangene
ZIEHEN WIR MIT DER KARAWANE

Die Karawane beginnt. Es ist eine Karawane gegen Antidemokratie. Wo es als Verbrechen gilt, Konzerte zu veranstalten, gegen Rassismus zu sein, Vereine zu besuchen, Zeitungen zu verkaufen…

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Stadtfeld

Themen: 

  • Repression

Fantifa - Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik

Termin am: 

Montag, 24. März 2014 - 18:00 bis 20:00

Ereignis: 

  • Lesung

Am 24. März stellen Teile des Herausgeber_innenkollektiv das Buch Fantifa in der Geschichtskantine in Magdeburg vor. Der folgende Text bietet eine kurze Zusammenfassung zum Thema.

Feministische Antifa oder Frauen-Antifa Gruppen entstanden in den frühen 1990er Jahren, meist als Reaktion auf einen fortgesetzten Sexismus in männlich dominierten Antifa-Zusammenhängen. Heute gibt es nur noch wenige solcher Fantifa-Gruppen und auch in der antifaschistischen “Geschichtsschreibung” spielen sie kaum eine Rolle.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Geschichtskantine

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antisexismus & Gender & Queer

"Rechtsextremismus"* in Magdeburg

Termin am: 

Mittwoch, 26. März 2014 - 19:00 bis 21:30

Ereignis: 

  • Vortrag & Diskussion

mit David Begrich, Miteinander e.V.

Gewaltsame Übergriffe, Pöbeleien und Schmierereien mit rechtem Hintergrund sind ein Problem der Stadt. Welche Erscheinungsformen des Rechtsextremismus gibt es in Magdeburg und wie kann man damit umgehen?

Orte: 

  • Magdeburg
  • Einewelthaus

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antirassismus

Regionales Repressions-Vernetzungs-Treffen

Termin am: 

Donnerstag, 20. März 2014 - 18:00 bis 20:00

Ereignis: 

  • Vernetzungstreffen

Am 22.03.2014 wird es eine bundesweite Demonstration gegen Repression in Berlin geben. Auch in Magdeburg rufen verschiedene Gruppen zur Beteiligung an diesen Protesten auf. Anlass genug sich einen Überblick über die derzeit in und um Magdeburg stattfindenden Repressionsmaßnahmen zu verschaffen. Bevor wir unseren Protest also in Berlin zum Ausdruck bringen wollen, möchten wir uns gemeinsam am Donnerstag, den 20.

Orte: 

  • Magdeburg
  • BUND

Themen: 

  • Repression

18. März: Kundgebung zum Tag der politischen Gefangenen!

Termin am: 

Dienstag, 18. März 2014 - 19:00 bis 20:00

Ereignis: 

  • Demonstration

Kundgebung | Di, 18. März 2014 | 19 Uhr | JVA (Madel 100) | Burg

Blicken wir auf das letzte Jahr zurück, dann wird schnell deutlich, dass auch in Sachsen-Anhalt fortschrittliche Strukturen verstärkt einer staatlichen Repression ausgesetzt sind. Im Zuge der Er­mitt­lun­gen wegen Mit­glied­schaft und Bil­dung einer kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gung (§129) fanden u.a. in Magdeburg Hausdurchsuchungen statt, in der Altmark wurde massiv Druck auf Antimilitarist_innen ausgeübt und in Burg wurden antifaschistische Strukturen mit zahlreichen Verfahren, Überwachungsmaßnahmen, Hausdurchsuchungen und vielen weiteren Repressionsmaßnahmen kriminalisiert.

Orte: 

  • Burg

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Repression

Magdeburger Zugtreffpunkt für die Antirepressionsdemo in Berlin

Termin am: 

Samstag, 22. März 2014 - 12:30

Ereignis: 

  • Demonstration

Zugtreffpunkt und gemeinsame Anreise:
12.30 Uhr Hauptbahnhof Magdeburg / Ausgang ZOB

Antifaschistischer Aufruf der Autonomen Antifa Berlin:
https://www.antifa-berlin.info/antirep2014

Die Repression lauert überall, wir auch!

Immer wieder geraten Antifaschist*innen durch ihr Engagement in den Fokus der Repressionsbehörden. Häufig landen Antifas hinter Gittern,  weil sie sich gegen Nazis zur Wehr gesetzt haben. Ein aktuelles Beispiel dafür ist der in Schweden einsitzende Joel. Ihm wird vorgeworfen, am  Rande einer Kundgebung an einer Auseinandersetzung mit Nazis beteiligt gewesen zu sein. Nazis hatten versucht, mit Messern und Knüppeln eine antifaschistische Kundgebung zu attackieren. Nur durch den beherzten Einsatz einiger Antifaschist*innen konnte Schlimmeres verhindert werden. Seitdem sitzt Joel im Knast und ist auf unsere Solidarität angewiesen. Auch Josef sitzt derzeit in Wien im Knast, nachdem er sich an den Protesten gegen den WKR-Ball beteiligt hatte.

Orte: 

  • Magdeburg
  • Hauptbahnhof

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Repression

Lesung in der Geschichtskantine mit Cécile Lecomte

Termin am: 

Donnerstag, 10. April 2014 - 20:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Kommen Sie da runter!

Kurzgeschichten aus dem politischen Alltag einer Kletterkünstlerin.

Seite der Autorin

10. April 2014 // Geschichtskantine // Immermannstraße 29 // 39108 Magdeburg

Orte: 

  • Magdeburg
  • Geschichtskantine

Themen: 

  • Ökologie
  • Repression

Seiten