Was geht heute noch?

20:00 bis 22:00
14:00 bis 17:00
Magdeburg, Alter Markt

Termine & News

Infoveranstaltung "grenzenlos kochen" auf Lesbos

Termin am: 

Donnerstag, 11. Februar 2016 - 19:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Infoveranstaltung "grenzenlos kochen" auf Lesbos

500.000 Menschen sind im Jahr 2015 auf ihrer Flucht nach Europa über die griechische Insel Lesbos gekommen. Alle müssen dort zuerst ein als “Hot-Spot” bezeichnetes Registrierungszentrum durchlaufen, bevor sie die Insel in Richtung Festland verlassen dürfen – das bedeutet teilweise wochenlange Wartezeiten unter freiem Himmel. Doch auch abseits des “Hot-Spots” können Staat und NGOs humanitäre Standards nicht gewährleisten.
Ob “Hot-Spot”, Frontex-Einsatz oder qualitative Selektierung der Migrant_innen nach Nationalität: Alle im Zentrum Europas beschlossenen Maßnahmen zur Abschreckung und Abwehr von fliehenden Menschen sind auf Lesbos direkt - und für fliehende Menschen lebensbedrohlich - spürbar!
 

Orte: 

  • BUND

Es lebe die Freiheit! Infoveranstaltung zu Kobanè

Termin am: 

Dienstag, 26. Januar 2016 - 19:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Kobanê und der Aufbau basisdemokratischer Strukturen in Nord-Kurdistan.

In Zeiten massiver staatlicher Repression, dem Kampf um Kobanê und einem ins Stocken geratenen Friedensprozess zwischen den Guerillas, der PKK und dem türkischen Staat wird - ungeachtet dessen - der Aufbau eines Rätesystems in Kurdistan weiter voran getrieben. Frauen-, Jugendräte und weitere Formen der Selbstorganisation von unten, sowie kommunale Selbstverwaltungen werden geschaffen. Diese Strukturen existieren jenseits von Staat, Macht und Kapital und stellen eine Antwort auf kapitalistische Ausbeutung, sowie militärische und biopolitische Unterdrückung dar.

Ein Modell für die radikale Linke (nicht nur) hierzulande?

Im März 2015 waren die Referent*innen Teil einer internationalistischen Delegation, welche mit YXK, dem kurdischen Studierendenverband, den türkischen Teil Kurdistans bereisten.

Orte: 

  • Libertäres Zentrum

Nazis Wegbassen – Kein Trauerspiel für deutsche Täter*innen!

Termin am: 

Samstag, 16. Januar 2016 - 14:00

Ereignis: 

  • Demonstration

Nazis Wegbassen – Kein Trauerspiel für deutsche Täter*innen!

Besorgte Bürger*innen marschieren seit dem 19. Januar 2015 durch Magdeburg und verschaffen ihrer Wut auf Merkel, auf Geflüchtete, auf ihre Randgruppenposition und ihrer Empörung über das angeblich verschlafene Restvolk Ausdruck. Wir sagen: Ein Jahr lang Magida ist mehr als genug.

Begonnen hat Magida als Protestbewegung gegen die angeblich bevorstehende Islamisierung Magdeburgs. Diese Invasion der Muslime ist in den durchweg entsetzlichen Redebeiträgen kaum mehr Thema. Wohl darum, weil sie bisher nicht stattgefunden hat und auch nicht stattfinden wird. Jetzt geht es in den Brüllbeiträgen fast nur noch gegen Flüchtlinge und so genannte Gutmenschen. Gute Menschen werden dafür verantwortlich gemacht, dass es schlechten Menschen schlecht geht. Wären die guten Menschen auch ein bisschen schlecht, geht es schlechten Menschen besser – so die Magida-Logik. Das nennen sie dann Widerstand und manche sogar Politik. Dazu latschen sie ein bisschen rum und gucken böse. Manchmal rufen sie auch böse Wörter, für die sie in der Kita schon in der Ecke stehen mussten. Das ist heute nicht anders.

Orte: 

  • Hauptbahnhof

THE MOTH (doom metal, hh) // BEN RACKEN (punk, md) // TISTER (hc punk, md)

Termin am: 

Freitag, 22. Januar 2016 - 21:00 bis Samstag, 23. Januar 2016 - 2:00

Ereignis: 

  • Konzert
  • Küfa & Vokü

 

Orte: 

  • Magdeburg
  • Libertäres Zentrum

„Mumia: Long Distance Revolutionary“ (Film & Gespräch)

Termin am: 

Montag, 12. Oktober 2015 - 17:30 bis 21:00

Ereignis: 

  • Filmvorführung
  • Infoveranstaltung

Nachdem die Todesstrafe für Mumia Abu Jamal durch die internationale Solidaritätsbewegung abgewandt werden konnte, besteht nun die Gefahr, dass Mumia sein Leben im Gefängnis durch seine Hepatitis C Erkrankung verlieren könnte, obwohl bei einer entsprechenden Behandlung eine Heilungschance von 95 % besteht. Somit ist die bewusste Nicht-Behandlung nicht nur als Angriff auf Mumias Leben zu sehen, sondern auch auf ihn als exponierten Kritiker der Politik der Vereinigten Staaten und des dortigen Knastsystems.

Orte: 

  • Magdeburg

Gewerkschaft hinter Gittern

Termin am: 

Freitag, 16. Oktober 2015 - 19:00 bis 21:30

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Im Mai 2014 hat sich in der JVA Berlin-Tegel eine Gefangenen-Gewerkschaft, die GG/BO, gegründet. Sie ist mit dem Ziel angetreten, schrittweise „die volle Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern im solidarischen Verbund mit anderen (Basis-)Gewerkschaften“ zu erkämpfen, um so elementare Grundrechte für Gefangene durchzusetzen. Dazu zählt die Einbeziehung der Inhaftierten in die Sozialversicherungspflicht und in den allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn – müssen doch die Inhaftierten derzeit für einen Hungerlohn schuften und z.B. auf Rentenansprüche verzichten. Davon profitiert eine Gefängnisindustrie, die gerade in den letzten Jahren immer größere Gewinne aus der Ausbeutung der Arbeitssklaven in den deutschen Knästen erzielt und führt dazu, dass viele Gefangene nach ihrer Haftentlassung trotz oft jahrelanger Arbeit vor dem ökonomischen Nichts stehen.

 

LIZ KONZI: The Moth / Shakhtyor / UR

Termin am: 

Donnerstag, 8. Oktober 2015 - 19:00

Ereignis: 

  • Konzert

 

Orte: 

  • Libertäres Zentrum

DIRGE (doom, fr) // le_mol (postrock, aut) // DAS PRACHT (punk, ger)

Termin am: 

Dienstag, 27. Oktober 2015 - 21:00 bis Mittwoch, 28. Oktober 2015 - 2:00

Ereignis: 

  • Konzert

kautzrecordz praesentiert:

Orte: 

  • Libertäres Zentrum

Mobiveranstaltung zum Naziaufmarsch in Hamburg

Termin am: 

Sonntag, 6. September 2015 - 18:30

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Solidarisch handeln
Nicht einen Tag den deutschen Patrioten!

Für den‭ ‬12.‭ ‬September‭ ‬2015‭ ‬planen Nazis,‭ ‬Rechtspopulisten und rechte Hooligans einen‭ „‬Tag der deutschen Patrioten‭“‬,‭ ‬zu dem sie bundesweit nach Hamburg mobilisieren.‭ ‬Damit knüpfen sie an die rassistischen Aufmärsche der vergangenen Monate von HoGeSa und Pegida an und wollen auch hier ihre rassistische und nationalistische Hetze auf die Straße tragen.‭ ‬Doch wir sagen gemeinsam mit vielen antifaschistischen Kräften:‭ ‬No Pasaran‭ – ‬sie kommen nicht durch‭!
Hier geht’s zu den Aufrufen:
http://goodbyedeutschland.blogsport.eu/   http://www.nichteinentag.tk/

Infoveranstaltung am Sonntag den 06.09.15 um 18.30 Uhr im BUND / Olvenstedter Straße 10 / Magdeburg

 

Orte: 

  • Magdeburg
  • BUND

Infoveranstaltung: Pressearbeit bei (politischen) Aktionen

Termin am: 

Dienstag, 7. Juli 2015 - 19:30

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung

Veranstaltungshinweis für Dienstag 7.7.15 // 19:30 Uhr EineWeltHaus Magdeburg *Pressearbeit bei (politischen) Aktionen. *

Es ist ja nicht so, dass es keine politische Arbeit in Magdeburg gäbe. Kleinere Initiativen und Gruppen leisten Unverzichtbares, jedoch gelangen davon zu wenige Informationen über die Gruppenverteiler und Plena sowie die Stadtgrenzen hinaus. Wir haben den Fotojournalisten Sami Atwa eingeladen und wollen mit ihm gemeinsam im Rahmen dieser Veranstaltung wichtige Punkte für eine gute Pressearbeit erarbeiten:

Orte: 

  • Magdeburg
  • Einewelthaus

Seiten