Was geht heute noch?

Termine & News

12.09.17 iWáNiDo Unpluged-Konzert

Termin am: 

Dienstag, 12. September 2017 - 18:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Konzert
  • Küfa & Vokü

Wie jeden Dienstag,wird es auch am 12.09. ab 18:00Uhr leckere vegane Küfa für euch geben.
Wir wollen den Grill anschmeißen und ihr könnt euch mit Crepes vollstopfen , aber das ist noch nicht alles!!!

Damit es passend zu den einen oder anderen Getränken und geilem Essen auch was vernünftiges auf die Ohren gibt, kommt die Beschallung diesmal nicht aus der Dose. iWáNiDo, aus Buenos Aires machen auf ihrer European Invasion-Tour auch in Magdeburg halt und spielen für uns unplugged!
Das heißt feinste Punk, Rock, Grunge, Alternativo, Surf und Garage-Mukke.
 

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

+++Personen für „ehrenamtliche“ Kinderbetreuung gesucht+++

+++Personen für „ehrenamtliche“ Kinderbetreuung gesucht+++

Seit nun mehr 4 Jahren betreiben wir, das Libertäre Zentrum Magdeburg e.V., jeden Dienstag eine D.I.Y.-Fahrrad und Selbsthilfwerkstatt, bei der wir gemeinsam mit den unterschiedlichsten Menschen kostenlos alte und kaputte Fahrräder wieder fit machen und den Menschen übergeben. Besonders geflüchtete Personen und insbesondere Kinder nehmen dieses Angebot gerne wahr.  Gerade in den warmen Frühlings- und Sommermonaten ist unser Hof daher sehr gut gefüllt. Viele der Kinder nutzen auch die Chance bei uns im Haus zu sein und zu spielen. Da es sich meist um Kinder zwischen 8 und 14 Jahren handelt versuchen wir diese zu bschäftigen und mit ihnen unterschiedlichste Dinge (Malen, Basteln, Sport, Musik) zu machen. Da wir, aber leider nicht viele Leute sind und viele von uns schon in der Fahrradwerkstatt und der abendlichen „Küche für Alle“ in unserem Infoladen am Dienstag eingebunden sind fehlt es uns oft an Leuten, welche diese Kinder angemessen betreuen. Desahalb suchen wir Leute die sich vorstellen können in 2-3er Teams Dienstags die Kinder (zwischen ca. 10 und 25 Kinder) zu betreuen und mit ihnen verschiedene Aktivitäten durchzuführen. Die Häufigkeit hängt von der Anzahl der Leute ab, die sich finden. Geplant ist, aber pro Person 1 Dienstag pro Monat und maximal 2 Dienstage pro Monat. Hierzu bieten wir einen großen Veranstaltungsraum mit Bühne, Billiardtisch, Tischkicker,Beamer und Musikanlage, einen Sportraum mit diversen Matten, Boxutensillien und anderten Sportartikeln, sowie einen Proberaum mit verschiedenen Instrumente und weitere Projekträume wie eine Nähstube, eine Küche (welche Dienstag aber oftmals durch die „Küche für Alle“ des Infoladens belegt ist) und bald auch eine Siebdruckwerkstatt und jede Menge Raum für viele andere kreative und pädagogische Entfaltungsmöglichkeiten. In der Nähe des Hauses befinden sich die beiden Salbker Seen, sowie die Elbe mit viel Natur. Der zeitliche Rahmen wäre Dienstags zwischen ca. 14 und 19Uhr, die Arbeit wäre rein selbstorganisiert und „ehrenamtlich“ wir können, da wir ohne staatliche oder sonstige Förderung arbeiten, keine Aufwandpauschale oder ähnliches zahlen, Aktivitäten und ähnliches (solange sie nicht zu kostenintensiv sind) können wir, aber durch Eigenmittel tragen. Viele, der sehr zugänglichen und aufgeweckten Kinder wohnen in den Unterkünften für Geflüchtete in der Nähe, sprechen aber meist sehr gut deutsch und können untereinander Dolmetschen. Da es in unserer Umgebung nicht viele Angebote für Kinder gibt, möchten wir gerne den Kindern unsere Räume zur Verfügung stellen. Dafür sind wir aber darauf angewiesen, dass sich Leute finden die uns unterstützen. Also wenn wer von euch Lust hat mit zumachen kann sie*er sich gerne bei uns unter: infoladen-md@riseup.net melden. Um das Ganze vernüftig zu organisieren und zu planen würden wir alle Interessierten zum 20.September 2017 zu um 16 Uhr in unser Haus (Alt Salbke 144, 39122 Magdeburg) einladen um mit euch gemeinsam die Rahmenbedingungen des Projekts zu besprechen und zu konkretisieren.

 

Libertäres Zentrum Magdeburg e.V.

Alt Salbke 144

39122 Magdeburg

 

(bitte weiterverbreiten)

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

15.08.17 Mobivortrag: Der AfD den Flügel stutzen! #Kyf0209

Termin am: 

Dienstag, 15. August 2017 - 19:00 bis 21:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Küfa & Vokü
  • Vortrag & Diskussion

Der AfD den Flügel stutzen – Mobi-Vortrag zu den Protesten am 2.9.

Am 2. September findet bereits zum dritten Mal das Treffen des „Flügels“ am Kyffhäuser statt. Hier möchte der faschistische Flügel der AfD beraten, wie er seinen Einfluss in der deutschen Gesellschaft ausbauen und die AfD endgültig zum „parlamentarischen Arm“ neo-nazistischer Strukturen ausbauen kann. Mit dabei sind AfD-Rechtsausleger wie Höcke, Poggenburg oder Gauland, klassischer Querfront-Gestalten und militante „Identitäre“. Gegen dieses Nazi-Treffen gibt es Protest: am 2.9. reisen nicht nur die Teilnehmenden des Flügels an, sondern auch  Antifaschist*innen, die ihnen ab 9 Uhr am Kyffhäuser entgegentreten werden. Diese Veranstaltung dient zur Information über die Hintergründe des Treffens, die Strategie des Flügels und des dort anzutreffenden rechten Personals. Zuerst referieren Menschen aus dem Orga-Team des Protestes, danach gibt es die Gelegenheit zur Diskussion.

Datum: 15.08.17

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Infoladen [Salbke] / Libertäres Zentrum Magdeburg

ab 18 Uhr vegane Küfa

Weitere Infos zur Aktion findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/419277508471636/

 

Orte: 

  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

FAU-Stammtisch

Die Freie Arbeiter*innen-Union Magdeburg ist eine unabhängige, kämpferische Basisgewerkschaft.

Als Gegenentwurf zum kapitalistischen System streben wir eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung an, die auf kollektiver Selbstverwaltung basiert, wofür wir in der Region Magdeburg die Grundlagen schaffen wollen.

Um diesem Ziel näher zu kommen, wollen wir mittels direkter Aktionen für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Mitsprache in den Betrieben kämpfen sowie durch Aufklärungsveranstaltungen und Beratungen uns selbst und andere bilden.

Ab August findet an jedem 1. Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr ein offenes Stammtisch-Treffen im Nachdenker in Stadtfeld statt. Falls du interessiert bist oder ein konkretes Problem am Arbeitsplatz hast, komm gerne vorbei und wir reden darüber.

Gegen die Agitations-Strategien der Neuen Rechten und rechtspopulistische Positionen in der „Neuen Friedensbewegung“

Gegen die Agitations-Strategien der Neuen Rechten und rechtspopulistische Positionen in der „Neuen Friedensbewegung“

Warum es für die antimilitaristische Bewegung wichtig ist, klar zu benennen, wofür sie steht und was ihre Ziele sind.

In Friedensdemos, Mahnwachen oder Friedensfestivals ist die antimilitaristische Bewegung seit Jahren mit einem Problem konfontiert: in einer Welt von zunehmenden kriegerischen Auseinandersetzungen und Terroranschlägen wünschen sich viele Menschen ein Leben in „Frieden“. Dabei ist der Begriff „Frieden“ so schwammig, dass es VertreterInnen von rechtspopulistischen und Querfront- Bewegungen sehr leicht fällt, diesen Wunsch – nicht immer sofort offensichtlich - für ihre Agitation zu nutzen.

Als Vorbereitungsgruppe verstehen wir das war-starts-here Camp als ein Projekt radikal linker emanzipatorischer Politik. Es ist uns wichtig, genau hinzuschauen, mit wem wir uns gemeinsam engagieren, denn unser Begriff von „Frieden“, unsere Ziele sind nicht vereinbar mit den Zielen einer nationalistischen Politik der Ausgrenzung, die sich an rassistischen Vorstellungen und einem antisemitisch geprägten Weltbild orientiert. Diese Unterschiede immer wieder deutlich zu machen ist uns ein grosses Anliegen: vor allem positiv zu benennen, was wir wollen und wohin wir unterwegs sind. Darüber wollen wir mit vielen Menschen ins Gespräch kommen und suchen immer wieder die Gelegenheit dazu. Wir wollen uns aber nicht instrumentalisieren lassen und nicht durch gemeinsame Projekte dazu beitragen, dass rechtspopulistische Bewegungen gestärkt werden.

Themen: 

  • Antifaschismus
  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antimilitarismus
  • Antirassismus
  • Antisexismus & Gender & Queer

Stadtfeld Sommerfest

Termin am: 

Samstag, 1. Juli 2017 (Ganztägig)

Ereignis: 

  • Ausstellung
  • Konzert
  • Vortrag & Diskussion
  • Workshop

Das diesjährige Stadtfeld-Sommerfest findet am  Samstag, 01. Juli 2017 statt.

Begleitet wird das ganze wieder von Live-Musik verschiedener Genres und leckerem veganen Essen und Trinken, sowie von Bastelangeboten, Siebdruck, Ausstellungen und politischen Infoständen und -veranstaltungen, Infos zum G20, einer Hüpfburg, Graffitiworkshop für Kinder und und und.

Kommt vorbei!

Feste von unten statt Gipfel von oben.

Für einen selbstorganisierten und rebellischen Kiez!

Female Hip-Hop Tresen Vol. 3 - Punchline Quiz Edition

Termin am: 

Donnerstag, 29. Juni 2017 - 18:00 bis 22:00

Ereignis: 

  • Konzert
  • Performance

Female Hip-Hop Tresen Vol. 3 - Punchline Quiz Edition
 

29. Juni 2017 | 18-22 Uhr | Vakuum Festival | Freie Straße 38

engl. below

Start: 20 Uhr, Punchline Quiz ab 20:30 Uhr, danach Open Mic
Der Female Hip Hop Tresen geht in die 3. Runde! Diesmal am Start: ein Punchline Quiz und anschließend Open Mic! Also hört euch nochmal quer durch eure Hip Hop Musikplaylists, damit ihr fit seid und Fame abräumt! Und schreibt noch ein paar Lines, damit ihr eure deepsten Herzenstöne unter die gespannt lauschenden Zuhörer*innen bringen könnt! Der Tresen ist offen für alle Geschlechter, also kommt vorbei und bringt eure Freund*innen mit! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Start: 8pm, Punchline Quiz 8:30 pm, afterwards Open Mi
Female Hip Hop Tresen Vol. 3 – Punchline Quiz Edition by Female Hip Hop Tresen Magdeburg Welcome back: the Female Hip Hop Tresen has entered the next round! This time we have for you a punchline quiz and an open mic! So let‘s win some fame with your huge hip hop knowledge ! And let‘s drop some lines and spread them! The event is open for all gender, so come over and bring your friends! There is no registration necessary for the quiz or the mic.

Lieber Tanz' Ich, Als G20? (Info zum G20-Gipfel + Party)

Termin am: 

Freitag, 2. Juni 2017 - 19:30 bis Samstag, 3. Juni 2017 - 5:00

Ereignis: 

  • Infoveranstaltung
  • Konzert
  • Vortrag & Diskussion

+++ Party und Infoveranstaltung zum G20-Gipfel +++

Am 7. und 8. Juli werden sich die Staats- und Regierungschef*innen der 19 mächtigsten Staaten der Welt zum G20-Gipfel in Hamburg treffen. Mit bei der Partie: Trump, Putin, Erdogan. Es wird diskutiert werden über Probleme unserer Zeit und mögliche Lösungen. Nicht zu kurz kommt dabei jedoch das Interesse der vertretenen Staaten, ihre bestehende Machtposition zu erhalten bzw. auszubauen, ressourcenzehrendes Wirtschaftswachstum, sowie die Logik von Profitmaximierung, Konkurrenz und Verwertung von allem und jede*r voranzutreiben. That's the problem!: Viele der dort angesprochenen Probleme und Krisen, wie z.B. Massenarmut, Klimawandel und daraus resultierende Hungerkatastrophen, Kriege, Zerstörung und damit verbundene Fluchtbewegungen, sind Resultat der bisher von den G20 betriebenen Politik. Die G20 sind ein Symbol für das neoliberale System und die Politik, welche diese und weitere Probleme mindestens mittelbar produziert. Umso unwirklicher scheint es, wenn sich genau diese Staaten treffen, um sich über den Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Migration und Flucht zu beraten – über Phänomene und Folgen ihrer vermeintlichen Ideale.
Der Gipfel an sich ist also zurecht sehr umstritten. Lässt sich ihm doch Positives abgewinnen? Darüber lässt sich streiten, am besten aber einfach vernünftig diskutieren.

Bereits im Juli wird der Gipfel stattfinden. Höchste Zeit also, sich zu unterhalten und zu diskutieren. Diskutieren, ob und wie sich der Gipfel nutzen ließe. Welche positiven Veränderungen ließen sich mit einem Gipfel, wie dem der G20 erreichen, oder ist die Problematik viel grundsätzlicher und sitzt viel tiefer, als dass ein solcher Gipfel sinnvolle Lösungsansätze hervorbringen könne? Darüber wollen wir mit euch diskutieren und laden euch alle ein: am 2. Juni gibt's von der Offenen Linken Liste Magdeburg nen Vortrag zum Thema "G20 und Imperialismus". Anschließend bleibt genug Raum für angeregte Diskussionen und gemeinsames Schnacken. Wir sind auf euren Standpunkt gespannt! Außerdem verköstigen wir euch mit leckerem Chili sin carne und nem Obstsalat!
Und weil das ganze an `nem Freitag im L!Z stattfindet, wollen wir anschließend mit euch durch die Nacht feiern. Politik ist super, Tanzen aber auch mal schön. Deshalb: Haltet euch den Abend frei, kommt rum, diskutiert, feiert!

Eintritt auf Spendenbasis (Empfehlung: 3-5 Euro)

Orte: 

  • Magdeburg
  • Infoladen Salbke
  • Libertäres Zentrum

Themen: 

  • Antikapitalismus & Klassenkampf
  • Antimilitarismus
  • Antirassismus

war-starts-here Camp 2017

Termin am: 

Montag, 31. Juli 2017 (Ganztägig) bis Sonntag, 6. August 2017 (Ganztägig)

Ereignis: 

  • Bauen & Reparieren
  • Demonstration
  • Konzert
  • Küfa & Vokü
  • Kundgebung
  • Vernetzungstreffen
  • Vortrag & Diskussion
  • Workshop

Auch dieses Jahr wird es Anfang August wieder ein war-starts-here Camp am Gefechtsübungszentrum (GÜZ) in der Altmark geben. Bringt euch ein und all eure Freund_innen und Genoss_innen mit!

– Krieg beginnt hier – Unser Widerstand auch –

Das GÜZ, die Kriegsübungsstadt Schnöggersburg und warum wir gerade hier
aktiv werden:

Themen: 

  • Antimilitarismus
  • Antirassismus

25 Todestag von Torsten Lamprecht

Termin am: 

Donnerstag, 11. Mai 2017 - 17:00 bis 17:30

Ereignis: 

  • Kundgebung

Seiten